Womangrace

Business der neuen Zeit

Wie wirkt sich Harmonie und Mitgefühl in der Geschäftswelt aus?


Happy-Woman.jpgIn der alten Energie wirtschaftlichen Handelns geht es um die Endergebnisse, den Profit, die Konkurrenz besiegen. In der neuen Energie geht es darum wer du wirst, auf dem Weg zum Ziel. Wirst du einen angenehmen Charakter entwickeln, werden dich die Leute lieben wie du geworden bist, oder werden sie dich meiden?

In der alten Energie (Patriarchat) wurden Menschen oft egoistisch, beschützend, habgierig, abgebunkert, hart. In der neuen Energie öffnet sich das Herz. Auf dem Weg, über die Jahre zu deinem Businessziel hin, wirst du immer wieder „deines“ loslassen zugunsten des Mitgefühls, des Liebesraumes, des Entwickeln lassens von dem, wo du hin arbeitest. Dieses „Raum öffnen“ ermöglicht, dass all die Menschen in dein Business hineinkommen können, die für das Gelingen deines Business nötig sind. In der neuen Energie geht es weniger um „dein“ Business das „du“ aufbaust, es geht mehr um die Herz-Ebene, die erkennt, dass du einen Beitrag leistest in einem Entwicklungsprozess.

Mit deinem Business wirst du zur Inspiration für andere

In der alten Energie geht es um Trademark, Copyright und geistiges Eigentum. Das hebt sich in der neuen Energie auf. Deine Ideen die nicht ausreifen konnten, oder die du fallen gelassen hast, werden von anderen Menschen vollendet und andere werden vielleicht den grossen Gewinn daraus ziehen. Kreierte und dann verlassene Ideen gehen in einen globalen Bewusstseinspool, und jemand anders wird dann die Idee aufgreifen und glauben, es sei seine Erfindung. Das ist ein Phänomen das mit keinem Copyright in Schranken gehalten werden kann, denn im morphogenetischen Feld können wir alles voneinander aufpicken und erfühlen. Auch ist es wichtig zu wissen, dass wir einen Weg für andere Unternehmen bahnen, die nach uns den Weg gehen. Vielleicht ist deine Aufgabe der Vorreiter von etwas Neuem zu sein. Vielleicht hast auch du deine Idee vom Bewusstseinspool genommen - bleibe also demütig.


Was ist mit dem Matriarchat gemeint?

Es scheint eine innere Bewusstseins-Reform im Gange zu sein wo die Menschen allgemein sensitiver werden. Es gibt Menschen, die behaupten, dass 2008 der Wechsel vom Patriarchat zum Matriarchat vollzogen wurde. Und Ende 2012 habe die Erde einen Übergang in der kosmischen Konstallation gemacht, wonach sie jetzt wieder näher zur Zentralsonne wandere, was natürlich auch die energetischen Verhältnisse "erhöht".

Harmonie, Mitgefühl, Zufriedenheit und Freude sind Qualitäten die gedeihen, wenn wir beginnen physische Schritte zu machen, was wir wirklich möchten, anstatt das was man sollte. Hast du gehört: anstatt das, was man sollte. Das Weibliche stellt sich mit seinen guten Absichten nicht mehr hinten an, sondern nimmt die Führungsrolle ein. Ab 2012 wird das Zeit- und Trennungsgefühl in das Präsenzgefühl hinübergeführt. Wir fühlen uns mehr verbunden, auch diejenigen die sich nicht besonders darum gekümmert haben.

Man erlaubt sich selbst und allen Beteiligten ihre Management- und Innovationsenergie bewusst auszudehnen. In Hirarchien bedeutet dies: Jeder Mitarbeiter trägt einen Teil Managementenergie in sich und jedes Managementmitglied trägt auch einen Teil Mitarbeiterenergie in sich. Hinter einem Unternehmen befindet sich ein Kern an Energie, eine Art Seelenenergie. Im Herzen fühlen wir ein Gewahrsein dafür, dass diese Energie da ist. Es ist auch der Respekt, den ein Unternehmen seinen Lieferanten, Mitarbeitern und Kunden entgegenbringt. 


Wenn wir mit der Herz-Ebene und der Ausdehnung von Energie arbeiten, dann kann die Profit-Ebene selbst ins Gleichgewicht gebracht werden. Dieser Prozess kann sich über Jahre hinwegziehen, und ist nur dann realistisch, wenn die treibende Kraft der Businessidee einem grösseren Ganzen dient. Die Herz-Ebene ist das Weibliche - das Matriarchat, und sie hat eine natürliche selbstregulierende Kraft in sich, die alles Positive in der "veränderten" neuen Zeit beschützt. Es wird nicht mehr von den maskulinen abstrakten Faktoren weggedrückt und übergangen.

Manchmal wird eine Business-Herzebene mit Gutmütigkeit verwechselt. Es ist nicht so, dass die Herz-Ebene Perle vor die Schweine wirft. Sie wird nicht leichtsinnig aufgebaute Ressourcen und bereits Kreiertes von andern niederreissen oder wegnehmen lassen, oder einfach gratis oder zu günstig arbeiten. Das Matriarchat lebt auch ein Wächter-Herz, aber nicht unbedingt durch staatlich gesteuerte Mechanismen und Regeln, sondern durch eine Kraft die durch gute Absichten stark ist. Eine Business-Herzebene ist fähig Streitigkeiten schon im Vorfeld zu schlichten, durch gewaltfreie sachliche Kommunikation, und ist fähig ohne Gerichtsentscheide auszukommen.


Schicksal in der neuen Zeit

Das „nicht-egoistische“ Denken ist ein Prozess des Energie-Bewegens. Wir können beobachten, wie sich unsere Schöpfung bewegt und ausdehnt. Alles was wir brauchen wird von anderen Menschen zur Verfügung gestellt. Wünsche beginnen vielleicht viele Jahre später wie von alleine zu manifestieren – du sagst: ja genau, so wollte ich es immer. Energie kommt zurück auf nicht vorhersehbare Weise. Lebensumstände können energetisch ins Lot gebracht werden, die uns ein Mass von Sicherheit schaffen, die wir nicht dadurch erreichen können, dass wir nur für unseren persönlichen Profit schauen.

Schicksale werden durch Energien bewegt, die wir am Horizont selbst in Bewegung gebracht hatten. Nur um des Lohnes Willen arbeiten zu gehen und jeder nicht direkt ausbezahlte Extraeinsatz zu verweigern, kann eines Tages dazu führen, dass der süsse Traubensaft vom Rebstock durch einen "Zufall" oder sogenannte "Ungerechtigkeit" ausgeht. Was fällt einem zu? Sein eigenes in diese Richtung "geschicktes Salär" (Schicksal). Umgekehrt werden auch gratis Extraeinsätze durch Schicksal zu dir zurückbezahlt, vorausgesetzt du leistest sie im Bewusstsein, dass das Leben alles ausgleicht.
 
Im Falle von Angestellt sein kann es so aussehen: Die Mitarbeiter-Herz-Ebene setzt sich ein für das Ganze, denn sie fühlen ihren Erfolg im Erfolg ihrer Firma. Mitarbeiter arbeiten nicht nur fürs Geld, sondern erkennen das Gleichgewicht und die Dankbarkeit, dass wenn sie für das Wohlergehen ihres Betriebes schauen, die Chancen und „Zufälle“ des Lebens so spielen, dass sie auch immer ein Einkommen, Job und Sicherheit erfahren werden.

Das egoistische Denken ist ein Prozess des Energie-Festhaltens und führt oft zu Krankheit, Pech, Kündigungen oder Unvermögen. Da dieses alte Bewusstsein von Energie-Festhalten in uns allen mehr oder weniger steckt, gehen auch sehr viele von uns durch solche Phasen, die die Energie aufbrechen lassen.

Versagen ist Ausdehnung

Es ist wichtig, sich von dem Konzept des Versagens zu verabschieden. Versagen bedeutet, sich von der limitierten menschlichen Vorstellung wie etwas zu sein hat, zu lösen, damit diese über ihre Begrenzungen hinausgehen kann. Ein Versagen ist eine Desillusionierung mit langfristig heilsamen Effekten. Versagen ist ein Prozess des Ausdehnens.

Jedes Manifestieren ist auch ein Prozess von spiritueller Entwicklung aller Beteiligten. Jedes Business ist eine spirituelle Lektion, die nicht nur immer mit Geld aufgewogen werden kann. Die Haltung: "Alles was passiert ist der schnellste Weg zum Ziel", kann hilfreich sein, die unbekannten Faktoren als Freund statt als Feind zu begrüssen. Auch wenn der Entscheid sich vom Alten zu lösen durch eine "grausame" Phase von Rückschlägen gekennzeichnet ist, heisst dies nicht, dass es ein Fehler war. Es ist eher ein Ausmerzen von dem was man (zu) lange aus Sicherheitsgründen zu Gunsten von Selbstentwicklung festgehalten hatte.

Das besondere in der heutigen Zeit ist, dass es uns erlaubt ist, Hilfe von den geistigen Bereichen anzufordern. Wenn wir erlauben, dass die erweiterte Seite in uns, die göttliche Dimension, oder der Himmel, Teil unseres geschäftlichen Tuns, Teil unseres Angebotes, Teil unserer Dienstleistungen ist, werden wir feststellen, dass wir uns viel schneller ausweiten, entwickeln und schneller Neues und Kraftvolles bewirken. Wenn Unternehmer/innen es wagen dieser göttliche Teil offiziell in ihr Business einzuflechten, betreiben sie "magnetisches Marketing". Und auch auf der Suche nach Angestelltenverhältnissen sind wir in einer Form Unternehmerin, denn wir müssen uns im rechten Licht verkaufen um eine Anstellung zu bekommen, die unseren Wünschen gerecht wird.


Magnetisches Marketing und Verkauf

Magnetisches Marketing ist eine Strategie welche das Bedürfnis der Kundschaft (auch Arbeitgeber) ins Mittelfeld rückt. Liebe und Anerkennung ist vermutlich das grösste Bedürfnis unserer "dürstenden" Gesellschaft.
Die Definition eines magnetischen Marketings: Wir kommunizieren, was wir sind. Wir überzeugen niemanden von irgendetwas. Wir kommunizieren das Potenzial und tragen es hinaus zu den Menschen. Wir tun dies, indem wir anderen unaufdringlich mit einer ehrlichen Begeisterung vom guten Nutzen erzählen. Immer wieder erzählen wir von den Vorteilen und den Erfolgen.

Wenn man ein Produkt oder eine Dienstleistung in die Welt bringt, welches Herz und Essenz in sich trägt, ein Bewusstsein hat - dann ist alles, was wir zu tun brauchen, der Welt zu kommunizieren, dass es verfügbar ist. Zu welchem Preis und zu welchen Conditionen bietest du es an.

Wenn wir Angebote definieren, Unterlagen anfertigen, Webseiten gestalten, Verträge unterschreiben, Anzeigen schalten, Events organisieren, ist es wichtig, die Aktivitäten und Dokumente zu segnen und sie dann gehen zu lassen. Das Bewusstsein zu haben, dass das Grössere, das Göttliche darin weiterwirkt. Wenn ich es loslasse wird es auf die beste Art in Erfüllung gehen.

Magnetisches Marketing verzichtet auf klassische Werbung, die allgemein und sachlich bleibt. Menschen werden nicht angezogen weil du deine Ausbildungen und Titel aufzählst. Sie werden angezogen weil du ihre Bedürfnisse beim Namen nennst und mit inspirierenden Worten erklärst, warum sie genau bei dir die Lösung bekommen.

Bezahlung

Die Bezahlung im Matriarchat kann vom Ansatz auf Stundenbasis durchaus wegkommen. Mütter befriedigen ihre Kinder auch nicht auf Stundenbasis, sondern bis sie zufrieden sind. Eine Finanzstruktur, die nicht auf Stundenbasis aufbaut, hat den Vorteil, dass unbekannte Ressourcen, die versuchen hereinzukommen, Teil der bestmöglichen Realität werden können, die wir zu kreieren versuchen. Also sind wir eingeladen, das zu Entstehende an erwünschten Endzuständen, und die Art und Weise wie wir dorthin kommen wollen, auszurichten. Dies schliesst die Mitverantwortlichkeit aller Parteien mit ein.

Das alte Sprichwort: der Kunde ist König ist nicht mehr gültig. In der neuen Energie heisst es: "der Kunde ist Partner".
 
Die Bezahlungsvereinbarung zwischen dem Leistungsgeber und dem Leistungsempfänger basieren auf Vertrauen und Abmachungen die zusammen erarbeitet werden müssen. Sie orientieren sich an der Erfüllung von klar definierten Zielen und nicht nur an einem Zeitfaktor.

Ein grosser Fehler, der oft in der "Sanftheit" der neuen Energie begangen wird, ist die Annahme, dass der Leistungsempfänger geben soll, was es ihm seiner Meinung nach wert ist. Es funktioniert aber umgekehrt. Der Leistungsanbieter definiert was seine Leistung seiner Meinung nach wert ist. Das Gesetzt lautet: Angebot kreiert Nachfrage. Angebote, die sich nach der "schau memal, was die Leute wollen" handeln, sind selten erfolgreich. Ein Leistungsempfänger kauft nicht nur ein Produkt ein, sondern auch die Gewissheit und Überzeugtheit des Anbieters. Genau dieses Gefühl fehlt, bei einer unklaren Preisdefinition.

Wir sprechen hier sogar von der "Ethik des Überzeugens". Du weisst warum dein Produkt gut ist, die Bald-Kundin hat noch keine Referenzpunkte und kann deshalb nicht klar entscheiden. Sie wird dich fühlen und auf Grund deiner Überzeugtheit ihren Entscheid, Kaufentscheid fällen.

Etwas kostet immer dann mehr Geld als man denkt, wenn man die Erreichbarkeit des eigenen Zieles anzweifelt. Geld zu investieren bedeutet, sich seiner eigenen Fähigkeit "mit Entmutigung umgehen zu können", gewiss zu sein. Dies gilt sowohl für Anbieter wie auch für Bezüger einer Dienstleistung. Auch du bist tagtäglich Bezüger von Dienstleistungen. Denke über dein Verhalten nach, wenn es darum geht in deine Weiterbildung, deinen Business-Start oder geschäftliche Weiterentwicklung zu investieren. Bist du dir selbst sicher mit Entmutigung klar zu kommen und dein Ziel immerdar weiter zu verfolgen?

Geldmangel

Wenn eine Frau Geldmangel hat, oder ihr Geld einfach nichts sagt, dann ist es gut der Frage nachzugehen. Wo übernehme ich nicht volle Verantwortung. Welcher Teil in meinem Leben ist mir egal. Wo oder von wem fühle ich mich unter Druck gesetzt. Wo fühle ich mich unfair behandelt. Diese heiklen Lebensbereiche sind Bereiche, in denen du Verantwortung übernehmen musst, sie gut machen musst, die Integrität wieder herstellen sollst und deine Hausaufgaben lösen sollst. Erst wenn du diese Altlasten gelöst hast, bist du in deinem Bewusstsein frei für den Geldfluss in deinen neuen Aktivitäten. Die Welt ist ein Spiegel von dir. Wenn du etwas erfährst, was scheinbar von Aussen kommt und dir im Weg steht, so ist dies nicht von Aussen. Es ist ein Bewusstseinsanteil von dir, der zu dir zurück will. Schaue ihn an und durchlaufe den Trauerprozess des Loslassens bist du dich befreit fühlst. Du kreierst dir dein Geld selbst. Es sind nicht die Andern, die es dir vorenthalten.

Das Universum unterhält sich ohne Geld

Etwas ganz Besonderes in der neuen Energie ist auch, dass die neuen Sachen nie vom Geld abhängig sind, ob sie sich manifestieren oder nicht. Die Frischluft-Aufbereitung der Natur, die Chance der Verkörperung, die heilende Sonne, die harmonisierende Wirkung des Vogelgezwitschers usw. konsumieren wir ohne Geld. Das Universum ist ohne Geld entstanden. Was auch immer wir meinen wegen Geldmangel nicht umsetzen zu können, ist nie wegen dem Geldmangel. Es ist immer etwas hinter dem Geld, ein Gefühl, ein Muster an Gedankenabläufen, eine oder mehrere Überzeugungen, eine Begrenzung. Das gleiche gilt für den Faktor Zeit. Es ist nicht wegen Zeitmangel, dass sich etwas umsetzen lässt oder nicht.

Durch wirtschaftliches Handeln dehnt sich das Bewusstsein aus

Wenn ein Mensch viele Jahre an sich gearbeitet hat und der liebende, mitfühlende Aspekt gewachsen, gereift und stabil geworden ist, will er in der Welt gelebt werden, hinausgetragen werden in die Arbeitswelt, in die Wirtschaft. Denn gerade dort kann sehr viel Freudvolles durch die mitfühlende, liebevolle innere Haltung bewirkt werden. Wenn ein Mensch nicht mehr so viel mit sich beschäftigt sein muss, und freie Aufmerksamkeit hat anderen zu dienen, dann ist es Zeit hinauszutreten.

Wirtschaftliches Handeln, ein Geschäft eröffnen, nach einer Pause wieder ins Berufsleben zurückzukehren oder das Tätigkeitsfeld wechseln, sind gute Möglichkeiten, Energie auf neue Art zu bewegen. Die inneren Qualitäten von Wertschätzung für die Verschiedenartigkeiten, Abgeklärtheit, Sinn für die Liebesverbindung mit Andern, Ausgeruht sein, das Leiden in der Welt verringern wollen, ermöglichen einen faszinierenden Energieaustausch mit anderen Menschen.

Unser Bewusstsein dehnt sich aus via Handeln in der Wirtschaft, nicht durch Meditation und Zurückgezogenheit. Umso mehr Verantwortung wir übernehmen in einem neuen Tätigkeitsfeld, vor allem der Prozess etwas absichtsvoll erfolgreich umsetzen zu wollen, bringt uns voran. Unsere Wahrnehmung wird erweitert, wenn sie sich in die verschiedenen Bereichen menschlichen Daseins und Umstände, die bewegt werden möchten, hinein ausdehnt.


Geduld

Spirituell ausgerichtete Menschen verfügen sehr oft an Unmengen Geduld wenn es darum geht an eine positive Zukunft zu glauben. Menschen die einen Schritt nach dem anderen umsetzen und bereit sind "minderwertige Arbeit" und "anstrengende Arbeit" auf sich zu nehmen, sind generell zehn mal erfolgreicher als die Positivdenker. Als ich vor vielen Jahren begann an meinem eigenen Business zu bauen, verfiel ich dem Stolz, dass ich wohl nicht mehr Po's putzen müsste. Als ich jedoch erkannte, dass mein angestammter Beruf als Krankenschwester das nötige Kleingeld zum Aufbau meines Business ermöglichte, und ich die Demut aufbrachte wieder Po's zu putzen, fing eines nach dem andern zu rollen an. Lass uns das Wort Geduld mit Faulheit übersetzen um eine selbstehrliche Standortbestimmung zu erhalten.

 

Neue Rahmenbedingungen für neuartige Unternehmungen

Träume umsetzen ist etwas anderes als ein Brotjob machen. Wenn wir beginnen unsere Träume mit Absicht zu untermauern, und aktiv werden in der physischen Welt, gelten nicht mehr die alten Geschäftsbedingungen, die alten Rahmenbedingungen. Wenn es um grössere Geschäftsideen geht braucht es noch nicht einmal einen Hochschulabschluss, grosses Startkapital, oder einen Businessplan. Die meisten von uns fühlen sich jedoch kompetenter wenn sie eine entsprechende Grundausbildung machen, und sie dann mit ihren Energien würzen. Wenn das bei dir so ist, dann mach eine Ausbildung.

Es braucht den leidenschaftlichen Wunsch, die eigenen Talente und Begabungen mit allen Menschen teilen zu wollen: aus Liebe, Mitgefühl und Freude. Vor diesem Hintergrund eröffnen sich neue Perspektiven, wie zum Beispiel ein eigenes Business tatsächlich zu eröffnen, etwas anzubieten, von wo wir spüren, dass Bedarf oder auch nur Freude da ist. Wir können uns mit fähigen Menschen zusammen tun, damit sie jene Sachen für uns tun, die wir vielleicht nicht in der Lage sind.

Durchhalten

Von erfahrenen und mittlerweile erfolgreichen Unternehmerinnen, hört man oft die Aussagen, dass es dreimal mehr kostete, dreimal mehr Zeit brauchte und dreimal mehr Energie nötig war, als dass man kalkuliert hatte. Ebenso wird oft mit fünf Jahren Aufwand gerechnet bis der Erfolg eintritt, von dem man träumt. Also durchhalten!

Es gibt so viele Menschen, die gut ausgebildet sind und Businesspläne in der Schublade haben. Der Unterschied zwischen den Erfolgreichen und den Versagern ist, nicht dass die Erfolgreichen weniger oft versagt haben als die Versager, aber sie haben weiter gemacht, fehlerhafte Produkte und Schritte ausgemerzt, und von dem gelernt was nicht funktionierte. Esteé Lauder sagt dazu: Ich bin nicht dorthin gekommen, wo ich heute bin, weil ich über meine Träume nachgedacht habe, sondern weil ich jeden einzelnen Schritt getan habe, der getan werden musste.


Business aus Ekstase

Die Ausübung einer Tätigkeit, die Liebe, Mitgefühl und Freude in Fluss bringt, kann ganz einfach der tiefen Lebensfreude entspringen, deine Ekstase erfahrbar werden lassen, die du für eine Sache empfindest. Wir sind zum Punkt in unserer Evolution als Gesellschaft gekommen, wo die Grundbedürfnisse schon seit Jahrzehnten befriedigt sind, und allgemeine Bedürfnisse ebenfalls. Wir schreiten von einer Konsumgesellschaft in die Selbsterfahrungsgesellschaft.

Erfüllung und erfolgreiches Handeln achtet die Rahmenbedingungen der bereits bestehenden Regeln um ein Scheitern zu verhindern (zum Beispiel müssen staatliche Gesetze eingehalten werden und wir sollen unsere Rechnungen zur abgemachten Zeit bezahlen). Ein Ekstatisches Business orientiert sich aber nicht nach Vernunft der Zahlen und Logik. Als neue Rahmenbedingungen gelten vielmehr spirituelle Fähigkeiten. Wie gut kann man Probleme auf dem Weg zum Ziel loslassen, so dass die Lösung einen zu finden vermag. Wie gut kann man das Zeitgefühl völlig aufheben, dass man alles Tun auf dem Weg genießen kann?

Es gibt viele Möglichkeiten einen Beruf auszuüben

Es gibt so viele Variationen wie man sein Potential nutzen kann, wie man Spass haben kann und Geld verdienen kann. Es braucht ein bisschen Kreativität und ein Wegkommen von alten Gewohnheiten. Wir sind eingeladen unseren Horizont zu erweitern.

Es gibt viele Lücken in unserer Gesellschaft, es gibt so viele Gebiete, die noch nicht abgedeckt sind. Es gibt viele Tätigkeiten, welche noch nicht ausgeübt werden. Es gibt so viele neue Bedürfnisse, die die Menschen bis in 10 Jahren aus Gewohnheit konsumieren werden. Die Angebote dazu müssen jetzt aufgebaut werden.

Frauen und die kleinen Geschäfte


Es gibt Hundertausende von kleinen Kleinstunternehmen, die von Frauen ausgeübt werden, die aber in Statistiken untergehen. Frauen-Business erzählt in besonderer Weise von Frauen-Weisheit.

Männer gehen aufs Ganze, Grossinvestitionen, Fusionen, und auch Konkurse sind bei Männern häufiger. Frauen sind vorsichtiger, sie beginnen im Kleinen, zu Hause vielleicht, mit einem Job nebendran. Sie gehen nicht so leicht Konkurs. Wenn die Wirtschaft eine Krise erleidet, sind es diese vielen kleinen Frauen-Business die diese Krisen erstens nicht ernsthaft spüren, und zweitens die Kontinuitiät der Gesellschaft sicher stellen. Abgesehen davon sind es diese vielen kleinen Frauen-Unternehmen die die Wirtschaft mächtig am Laufen halten. Denn auch sie kaufen ein, investieren, brauchen Nachschub, verkaufen, richten ein, vergrössern usw.. Oft leben ganze Kommunen unter sich von diesen vielen kleinen Geschäften.

Etwas Eigenes erschaffen

Vielleicht ist es notwendig den neuen Ansatz in einem eigenen Unternehmen zu gehen, die Alte-Energie-Geschäftswelt verlassen. Denn viele von uns möchten ihr Schöpfersein leben. Vielleicht ist es aber auch möglich, den neuen Weg bei der Firma, für die wir gerade arbeiten, zu gehen. Vielleicht ist die Unternehmung innovativ und schätzt das Neue sogar. Wenn das Unternehmen, für das du arbeitest nur rationales, lineares Denken toleriert und deine intuitiven, menschlichen und warmen Seiten nicht gelebt werden können und die Gesundheit darunter leidet, ist es da nicht besser zu sagen: o.k. ich gründe eine eigene Unternehmung mit Menschen im neuen erweiterten Bewusstsein, die das wirtschaftliche Handeln auf der Profitebene nicht als erste Priorität haben?


Das Zielpublikum: ebenfalls Menschen, denen die Lebensqualität auf dem Weg zum Ziel wichtig ist.

Männer und Frauen sind in ihrem innersten Wesen weiblich, das heisst mitfühlend beschaffen. Es ist gerade jetzt, wo sich das Innere nach Aussen wendet. Viele streben eine „Arbeits-Lebens-Balance“ an, mehr Sanftheit, Weisheit, Spüren, Mitgefühl, Lebensfreude. Diese Art Menschen sind die neuen Kunden, Mitarbeiter/innen, Geschäftspartnerinnen, Unternehmens-Begleiter, Liferanten, Abnehmer, Kursteilnehmer usw.

Anerkennung finden gleich Kunden finden

Wenn du dann tatsächlich dein Business gestartet hast, ganz egal wie klein oder gross, bist du auf Kundschaft angewiesen, die zu dir kommt weil sie dich gut findet. Wir setzen uns total ein und unser Angebot lässt tatsächlich keine Wünsche offen um Kunden glücklich zu machen. Wir versuchen uns ganz flexibel zu verhalten um möglichst einem breiten Zielpublikum den Zugang zu ermöglichen. Ja, und dass wir für einige nicht die Richtigen sind, damit können wir notabene gut leben. Sogar ein gewisses Mass an Kritik können wir einstecken, denn Menschen sind mal unterschiedlich.

Möglichst einem breiten Zielpublikum zu gefallen ist ein immenser Stress. Die Wahrheit ist; die allermeisten Menschen finden dich nicht gut. Die allermeisten Menschen finden dein Angebot nicht gut. Die allermeisten Menschen beachten dich überhaupt nicht, geben dir keine Anerkennung für "deine Ekstase", kommen nie zu dir oder meiden dich sogar - die Allermeisten. Für die allermeisten Menschen bist du nicht die richtige Person, noch interessiert sie dein Angebot.

Du brauchst nur ganz wenige, gerade so viele, dass sich deine Agenda mit Terminen voll füllt.

mehr Klarheit bekommen

Wenn dir nicht ganz klar ist, was deine Berufung ist, kannst du zu mir kommen. Dann können wir gemeinsam deinen Traumberuf aufskizzieren und ich kann dir Fragen stellen, die dir helfen Antworten zu finden. Du wirst in dein Herz fühlen. Gemeinsam finden wir was dir am meisten Spass macht, deine Lebensaufgabe. Ich wünsche dir ganz viel Mut, Kraft und Freude deinen eigenen Traumberuf zu (er)finden und zu leben!

"Womangrace PLAN 40" finde deinen Weg Coaching: Termin

Ausfluchtitis

swebflex © 2008