Womangrace

Samvahana 1001 Nacht

Schenke einer Frau Samvahana

DSCN1294.JPGDie Samvahana gilt als die Krönung in der ayurvedischen Schönheitspflege und als eine der schönsten Ayurveda-Ganzkörpermassagen, welche auch der westlichen, anspruchsvollen Massagekundin gerecht wird. In Indien wird die Samvahana Ceremonie traditionell von Frau zu Frau gegeben, und rituel für die Braut als Vorbereitung auf das Hochzeitsfest. Dort wird sie auch "Vayu" genannt, was so viel bedeutet wie "der sanfte Wind". DSCN1282.JPGSamvahana ist eine altüberlieferte Verjüngungsbehandlung, welche nicht die Körperentgiftung im Zentrum hat, sondern das
locken der feineren Energie "Ojas" genannt, welche durch die hohe Schwingung zellerneuernd wirkt. Eine andere Übersetzung meint es so: Eine Weise in Balance zu kommen "Sam Vahan". Sie bringt Sanftheit, Stille und Schönheit - eine Erinnerung wer du bist  - gefühlsvoll, weich und zärtlich.

DSCN1295.JPGIch liebe sie und biete sie an, weil ich Samvahana  als eine Huldigung an die Weiblichkeit, Anmut und Grazie empfinde. Es ist die erste ayurvedische Behandlung gewesen, die ich vor vielen Jahren gebucht habe und mir seither nebst Lomi Lomi immer wieder mal angedeihen lasse. Ausserdem biete ich sie an im Rahmen der weiblichen Wellness, welche über sanfte, DSCN1300.JPGabsichtslose Körperberührung innere Anspannungen lösen mag und Energieströme ins Gleichgewicht bringen kann. Als eine altüberlieferte Verjüngungs-Behandlung, die in dieser Zeit der Verjüngung und harmonischen Entwicklung der ganzen Menschheit neu aufleben darf ist sie schöner denn je.

 

Was bewirkt Samvahana

DSCN1315.JPGSamvahana gebärt eine neue Ebene femininen Bewusstsein, das tief im Inneren von uns Frauen schlummert. Samvahana ist Zuwendung zur Wohltat und reduziert den inneren Stress der das weibliche Hormonsystem so oft in einem ungesunden Not-Kreislauf festhält. Wenn warmes, blumiges Öl über verschiedene Körperpartien rinnt ist dies die Einladung zum Genießen und sich Fallenlassen in einzigartige Sphären. Die liebevollen DSCN1319.JPGAusstreichen, Vibrationen, zärtlichen Ölungen, weichen Pinsel, kuscheligen Federn und sanften Massagestriche eröffnen über die Sinnesrezeptoren der Haut, die Pforten zum Venusischen, des umhüllenden Liebevollen. Durch ihre sanfte Berührung hat sie eine besonders ausgleichende Wirkung auf das Weibliche und dient somit der Verjüngung und der Vitalisierung auf energetischer Ebene. Die Massage wirkt so zart wie eine erfrischende Brise mit betörendem Duft aus 1001 Nacht. DSCN1312.JPGDiese einfühlsame Massage berührt die schöne Frau in uns und macht es möglich, sich selbst liebevoller zu begegnen. Am Schluss schimmert die Haut samtig weich, ist gut befeuchtet und duftet viele Stunden noch nach und die Gesichtszüge sind sanft. Es bildet sich "Ojas", die reine Lebensessenz, die uns von innen heraus leuchten lässt und eine unbeschreibliche Anziehungskraft auf andere ausübt. 

 

Khadi_le.jpg     

Ich massiere mit den ayurvedischen und Bio zertifizierten, exotisch duftenden Khadiölen, welche im Laden erhältlich sind.

 Ablauf von Samvahana

 Samvahana besteht aus fünf Phasen

 

DSCN1332.JPG

• der Körper wird mit Seidentuch und warmer Luft beweht, dann eingehüllt, ausgestrichen, die Körperteile vibriert und ins Schwingen gebracht, dann wird die Seide langsam abgezogen
• weiche Bürsten und verschiedene Federn streicheln über den Körper, das Gesicht und die Haare. Der Kopfboden wird gekrault
• es folgt eine sinnliche Ölmassage mit Körperölgüssen (ohne Stirne und ohne im Öl zu schwimmen) mit blumig-frischen Khadiölen 
• danach wird der Körper mit einem Vollrohrzucker-Peeling aufgeweckt 
• und abschließend mit Rosen-Kokosmilch abgewaschen und der Genuss eines Rosentees

Bei was kann Samvahana empfohlen werden

  • für die Frau aus Liebe zu sich selbst
  • Nervöse Störungen und innerer AnspannungDSCN1305.JPG
  • Überempfindlichkeit gegenüber kräftigen Massagen
  • sensibler, feingliedrigen Typ Mensch
  • Gefühl von vollem, angespanntem Kopf
  • Liebeskummer oder emotionaler Verletzungsschmerz
  • Bei viel auf Achse sein, zum Herunterfahren
  • Arbeit am PC und überlasteten Augen oder Schultern
  • Arbeit mit Menschen um Ojas (Qi) aufzutanken
  • Integration (Erdung) von spirituellen Wandlungsphasen 
  • Gegen Hauttrockenheit und KältegefühlDSCN1343.JPG
  • Stärkt das Lymphsystem  und wirkt basisch
  • für die verliebte Frau vor einem Date
  • vor der Verlobung für entspannte Fotos

Das Wesen von Ojas

Ojas ist die feinste Essenz, die weise, regulierende Intelligenz und feinstoffliche Energie in unserem Sein. Bei einem vitalen Menschen nehmen wir sie als Schwingung von Gesundheit, Frische und Licht DSCN1347.JPGum den Körper wahr. Ojas ist die Verjüngungs-Energie die unsere Haut glatt, weich, rein und strahlend macht. Dem Haar verleiht es Kraft, Glanz und Volumen. Die Körperhaltung richtet sich durch die himmelwärtziehende Energie mühelos auf, die Bewegungen sind anmutig, die Augen ruhig und gütig. Die Gesichtszüge sind entspannt und strahlen Liebe aus, die Stimme ist sanft und melodiös. rosa_Rose.jpgDas Empfinden ist mitfühlend, friedlich, kreativ. Der Verstand und das Gewissen sind ruhig, der Schlaf tief und erholsam. Der ganze Körper hat eine Aura. Spirituelle Übungen wie Meditation, Gebet, Vergebung, Loslassen von alten
Überzeugungen, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, tiefe Dankbarkeit dem Leben gegenüber und die Verehrung des Höchsten bringen am meisten Ojas hervor. Praktiken der inneren Reinigung der Gewebe und Fluide sowie DSCN1278.JPGBewegungs- Trainings für einen geschmeidigen Körper und fliessende Beweglichkeit ermöglichen Ojas durch die feinsten Kanälchen blockadefrei zu fliessen. Alles was das Gleichgewicht fördert und das Herz und die feineren Sinne öffnet erzeugt und bewahrt Ojas.

 

Liebe Helen, Vielen Dank nochmals für die schönen Stunden. Ich habe es sehr genossen. Meine Gesichtshaut ist jetzt viel schöner und feiner. Und die Falten unterhalb der Nase war 2 Tage verschwunden. Ich war gestern auf deiner Homepage. Vielleicht komme ich mal für eine Massage mit Schokolade. Was meinst du, wäre das was für mich? E sunnige Tag Simone

das Feuer der Strahlkraft und Schönheit

nach der ayurvedischen Lehre ist die vollkommene Verdauung die unerlässliche Voraussetzung für Schönheit. Das Feuer der Schönheit und Vitalität wird Agni genannt und es beherrscht die Assimilation wie auch Ausscheidung der Elemente, sowohl auf körperlicher wie geistiger Ebene. Ojas ist die feinere Essenz von Agni.

Agni ist ein ayurvedischer Begriff für das Verwandlungsfeuer

Anders ausgedrückt, die Kraft körperfremdes wie Speisen, Getränke, akustische oder visuelle Eindrücke, Körperbewegungen, Informationen oder Erlebnisse in Körpereigenes umzuwandeln. Agni ist die Kraft im Darm aus dem Essen die Nährkraft zu assimilieren. Agni wird ebenfalls verstanden als die Disziplin seine Aufmerksamkeit so zu lenken, dass andere Formen von Nahrung wie Erlebnisse oder geistige Nahrung assimiliert werden kann. Agni ist die Voraussetzung für Verjüngung durch innere Reinheit, denn innere Reinheit steht einerseits für Darm und Gewebereinheit wie auch Reinheit im Bewusstsein.

Ist Agni schwach

merken wir das in Blähungen, Verstopfung, Magenbeschwerden, breiiger stinkender Stuhlgang, Rülpsen,  Körperverschleimung, ,Lymphstauungen mit Haarausfall oder grossen Gesichtsporen. Aber auch im trägen Geist ohne Durchhaltevermögen, mürrisch und ohne Fähigkeit sich zu fokussieren. Agni ist das Feuer der Reingigung von Schlacken und Schleim aus dem Gewebe wie auch der Nebel aus dem Bewusstsein.

Ist Agni zu stark

gibt es Hitze in Form von Durchfall und Koteintrocknung, Hämorrhoiden, Hautausschlägen, tiefe Nasolabialfurche, Schwitzen, rote Haut, geplatzte Äderchen in den Augen, Muskelzuckungen, restless Legs bis zu Reizbarkeit, schnellem Reden oder Ungeduld.

 Schönheit von Innen kommt durch den Gleichmut von Agni

nicht zu kalt und schwach aber auch nicht

zu hitzig und überschiessend

Die Pflege der „Agniflamme“ ist die Wurzel von Verjüngung

Agni balancieren:    Womangrace PLAN 40      innere Reinigung



 

swebflex © 2008